Sozialtraining / Gewaltprävention

Das Erlernen von sozialen Kompetenzen findet fächerübergreifend im Rahmen des Unterrichtes statt.

Zusätzlich gibt es an unserer Schule einen Gemeinschaftstag im Schulhalbjahr. Dieser Projekttag dient einem guten Schulklima und fördert ein achtsames Miteinander. Die Kinder setzen sich z. B. mit dem Thema „Gefühle“ und dem Konzept der „Gewaltfreien Kommunikation“ auseinander. Zudem beschäftigen sie sich mit den Schulregeln. Die Durchführung von Kooperationsspielen fördert den Zusammenhalt in der Klasse.

Seit September 2010 nimmt die Schule am buddy – Programm teil. Das Ziel ist es, die sozialen Handlungskompetenzen zu erweitern und die Kinder zu stärken indem sie Verantwortung für sich und andere übernehmen. In diesem Rahmen wird eine buddy-AG angeboten. Hier werden SchülerInnen zu Streitschlichtern und Pausenhelfern ausgebildet.

Fester Bestandteil des Schullebens sind die Klassenpatenschaften. Erstklässler erhalten Unterstützung von Viertklässlern. Die Paten erleben Akzeptanz und Anerkennung.

Das wöchentlich stattfindende Schülerforum unterstützt die demokratischen Prozesse sowie die Partizipation jedes Einzelnen in der Schule als Lern- und Lebensort.

<< Zurück