Bewegungszeit

Aufgrund eingegrenzter Räume und zunehmender Bewegungsverarmung erhalten die täglichen Bewegungszeiten in unserer Schule eine besondere Bedeutung. Der Sportunterricht alleine kann den Bewegungsbedürfnissen der Schüler nicht gerecht werden.

Wir legen großen Wert darauf, dass auch im Klassenraum immer wieder kurze Bewegungsphasen eingebaut werden. Diese unterstützen nicht nur den Bewegungsdrang vieler Schüler, sondern bewirken auch einen ausgeglichenen Rhythmus zwischen Konzentration und Erholung, zwischen Anspannung und Entspannung. Verantwortlich dafür sind sowohl die Klassenlehrer bzw. Klassenteams als auch die Fachlehrer, wenn die Dynamik des Unterrichts dies erfordert.

Die Bewegungsangebote werden je nach benötigter Zeitdauer, Alter der Kinder und erwünschter Wirkung sinnvoll ausgewählt und umgesetzt.